Bad Hersfeld: 25jähriges Dienstjubiläum

Jubiläum Heinisch IN

Am 14.2.2016 feierte die Gehörlosengemeinde Bad Hersfeld das 25jährige Dienstjubiläum ihres Seelsorgers, Pfarrer Matthias Heinisch, im Raum der Begegnung. Nach dem feierlichen Gottesdienst wurden Bilder und Film über seine Tätigkeit für alle Anwesenden gezeigt. Dazu gab es eine wunderbare Aufführung des Gebärdenchors. Bei Kaffee und Kuchen saßen wir gemütlichen beisammen. Als Anerkennung für seine langjährigen treuen Dienste als Gehörlosenseelsorger der Bad Hersfelder Gehörlosengemeinde wurde Pfarrer Heinisch vom Kirchenvorsteher Rainer Stracke mit einem Geschenk überrascht. Seit 1990 ist Matthias Heinisch Gehörlosenseelsorger in der Hersfelder Gemeinde und war immer stets um Hilfe und Unterstützung für die Gemeindemitglieder bemüht. Durch seinen unermüdlichen Einsatz, seine Vitalität und Tatkraft konnte er die Gehörlosen in der Gemeinde schnell für sich gewinnen und begeistern. Seine gut verständlichen Gottesdienste und Bibelstunden in Gebärdensprache sind einladend und erreichen viele Gehörlose. Einen solchen verdienstvollen Pfarrer, wie er es für uns ist, wünscht sich wohl jede Gemeinde. Heute wissen wir, Gott versteht Gebärden. Gott hat uns Gehörlosen die Gebärdensprache geschenkt. Das war wie eine Befreiung. Dafür dankt die Gehörlosengemeinde Bad Hersfeld dem Jubilar und wünscht ihm alles Gute, weiterhin Begleitung und Gottes Segen.
(Rainer Stracke)