Bad Hersfeld: Trauer um Elfriede Eitzert

Elfriede Eitzert

Aus der Bad Hersfelder Gehörlosengemeinde ist Elfriede Eitzert im Alter von 86 Jahren verstorben. Sie wurde am Freitag, dem 24.Juni 2016 kirchlich bestattet.
Zuletzt wohnte sie mit ihrem Mann Heinrich zusammen im Altenwohnheim in Philippsthal. Bis zum Tod ihres Mannes hat sie dort mit ihm zusammen ein Zimmer bewohnt. Sie hat sich im Altenwohnheim wohl gefühlt und gut versorgt gewusst. Gern ist sie in jüngeren Jahren mit ihrem Mann Heinrich zusammen zu den Veranstaltungen des Hersfelder Gehörlosenvereins und auch zu den Gehörlosengottesdiensten gekommen. Aber mit zunehmenden Jahren war sie gesundheitlich angeschlagen. Sie hatte einen Schlaganfall erlitten und musste sich im Rollstuhl fortbewegen.
Zuletzt wurde ihr ein Bein amputiert. Aber eine große Stärke war ihre Zufriedenheit. Sie war sehr dankbar für alle Unterstützung, die ihr zuteil wurde. Sie blieb ihren Mitmenschen immer ruhig und freundlich zugewandt. So wird sie die Gehörlosengemeinde dankbar in Erinnerung behalten und darauf vertrauen, dass sie in Gottes Liebe geborgen bleibt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.